Schrift kleiner Schrift größer

News

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab 1. Januar 2015 gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Das Management-System unserer Praxis wurde erneut auditiert und hat den Nachweis erbracht, dass die Anforderungen der Norm ISO 9001:2008 erfüllt werden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Herr Dr. med. Thomas Geißendörfer und Frau Antonia Bulla haben erfolgreich an der Fachwissensprüfung "Sehstörungen im Kindesalter" teilgenommen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Das Management-System unserer Praxis wurde auditiert und hat den Nachweis erbracht, dass die Anforderungen der Norm ISO 9001:2008 erfüllt werden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Wir nehmen im Rahmen des Qualitätsprogrammes
"Ausgezeichnete Patientenversorgung" an der Qualitätsmaßnahme

Sehstörungen im Kindesalter

teil!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Wir nehmen am

Vorsorgeprogramm „BKK Starke Kids“     und
Amblyopiescreening für Versicherte der BKK Mobil Oil

teil!


Liebe Eltern,
 
etwa 2 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter einer nicht mehr behandelbaren Schwachsichtigkeit (Amblyopie). Hier sind Sehfehler im Kindesalter nicht oder zu spät erkannt worden. Bei frühzeitiger Entdeckung im Kindesalter können weit über 90% dieser Sehschwächen erfolgreich behandelt werden, so dass diese betroffenen Kinder im Erwachsenenalter auf beiden Augen eine normale Sehschärfe entwickeln. Kinderärztliche Vorsorgeuntersuchungen lassen nur einen Teil der Risiken für die weitere Sehschärfenentwicklung erkennen, eine Untersuchung des Organs erfolgt nicht.

Augen- und Kinderärzte empfehlen daher gemeinsam eine augenärztliche Untersuchung nach Dringlichkeit gestaffelt:

- sofort
  bei sichtbaren Auffälligkeiten der Augen, wie z. B. Augenzittern, großen Hornhautdurch-messern, Hornhauttrübungen, grau-weißlichen Pupillen, großen lichtscheuen Augen oder bei Lidveränderungen, wobei die Lider die Pupillen verdecken oder auch, falls Sie sich nicht sicher sind, über die von Ihnen gemachten Auffälligkeiten.
- mit 6 bis 12 Monaten
  bei erhöhtem Risiko für Schielerkrankungen, bei familiärer Belastung für Fehlsichtigkeiten (optische Brechungsfehler) oder für erbliche Augenerkrankungen, bei Frühgeburten oder bei Kindern mit Entwicklungsrückständen. Besonders erwähnenswert sind ein familiäres Schielen oder stark fehlsichtige Eltern sowie Kinder aus Familien mit bekannten erblichen Augenerkrankungen.
- bis 36 Monaten
  alle übrigen, auch unverdächtigen Kinder zur frühzeitigen Entdeckung eines kleinwinkligen Schielens oder von optischen Brechungsfehlern.

Lassen Sie die Augen Ihres Kindes durch eine ausführliche augenärztliche Untersuchung in unserer Praxis überprüfen.

Eine Untersuchung im Rahmen des Vorsorgeprogrammes BKK Starke Kids ist im Alter von 20 bis 42 Monaten möglich.
Die Krankenkasse BKK Mobil Oil übernimmt einmalig die Kosten für ein Amblyopiescreening im Alter von 31 bis 42 Monaten, bei Vorliegen bestimmter Risikofaktoren zusätzlich im Alter von 6 bis 12 Monaten.

Gerne vereinbaren wir einen Termin unter 09231 / 9669-210

 

 

Infopool

Für Fragen oder Terminvereinbarungen
rufen Sie uns einfach an oder schreiben
eine kurze E-Mail.

(09231) 96 69 - 0